Allgemeine Geschäftsbedingungen

Credit card payments in favor of Paragliding Engadin GmbH are collected by TREKKSOFT AG, Hauptstrasse 15, 3800 Matten, Switzerland ("TREKKSOFT"). TREKKSOFT will appear as PARAGL ENGADIN on your credit card statement. The domain where you enter and process your payment is owned and operated by TREKKSOFT.

Please send an e-mail to finance@trekksoft.com for all inquiries regarding your credit card payments and chargebacks.

1. Anmeldung 
Durch Ihre Anmeldung/Reservation oder Gutscheinbestellung anerkennen Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen und dem Veranstalter Paragliding Engadin GmbH. 

2. Zahlungsbedingungen 
Gutscheine sind innert 10 Tagen und vor Inanspruchnahme zu bezahlen. Kurzfristige Buchungen sind in Bar vor dem Flug vor Ort zu begleichen. Nicht rechtzeitige Zahlungen berechtigen den Veranstalter, die Leistungen zurückzubehalten, den Vertrag aufzulösen und Stornogebühren gem. Ziffer 4 einzufordern. 

3. Flugzeit und Landeplatz 
Die Dauer des Fluges ist von den Wetterverhältnissen abhängig. Der Landeplatz kann entsprechend den Wind-/Wetterverhältnissen vom Piloten frei gewählt werden. 

4. Abbruch der Aktivität durch den Kunden 
Bricht der Teilnehmer die Aktivität ab oder verlässt er sie vorzeitig, erfolgt keine Rückerstattung. Allfällige Zusatzkosten gehen zu Lasten des Teilnehmers. 

5. Mitwirkungspflichten der Teilnehmer, Teilnahmebedingungen 
Bei allen Aktivitäten wird eine gute Gesundheit vorausgesetzt. Die Teilnehmer verpflichten sich, den Veranstalter vorgängig über allfällige gesundheitliche Probleme aufzuklären. Teilnehmer dürfen nicht unter Drogen-, Alkoholeinfluss oder unter Psychopharmaka und dergleichen stehen. Passagiere unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Falls keine erziehungsberechtigte Person vor Ort ist, muss das Einverständnis in schriftlicher Form vorliegen. Der Kunde verpflichtet sich, die Teilnahmebedingungen zu erfüllen und den Weisungen des Veranstalters und dessen Piloten strikte Folge zu leisten. Bei Nichterfüllen der Teilnahmebedingungen oder Nichtbefolgen der Weisungen kann der Veranstalter den Teilnehmer von der Aktivität ausschliessen. Bei Ausschluss vor Beginn der Aktivität gelten die Annullierungsbestimmungen nach Ziffer 4. Nach Aktivitätsbeginn erfolgt keine Rückerstattung. 

6. Versicherung 
Gleitschirmfliegen ist kein Risikosport und wird durch die normale Schweizer Unfallversicherung (UVG) gedeckt. Passagiere aus anderen Ländern (Wohnsitz entscheidend) müssen über eine entsprechende Versicherung verfügen. Der Passagier fliegt auf eigene Verantwortung mit. Es wird jede Haftung abgelehnt. 

7. Transportkosten / Bergbahnen 
Die Transportkosten für Bergbahnen oder sonstige Fahrten sind im Preis nicht enthalten. 

8. Nutzungsrechte von Bild- und Filmmaterial 
Der Teilnehmer stimmt einer Verwendung des im Rahmen des Erlebnisses erstellten Bild- und Filmmaterials durch den Veranstalter für Werbezwecke etc. zu. 

9. Rücktritt durch den Veranstalter 
Der Veranstalter kann die Aktivität absagen, wenn Teilnehmer durch Handlungen und Unterlassungen dazu berechtigen Anlass geben. In diesem Falle gelten die Annullierungsbestimmungen nach Ziffer 4. Sollten die Wetterverhältnisse, behördliche Massnahmen, höhere Gewalt, technische Defekte bei den Bergbahnen, Sicherheits- oder andere Gründe die Aktivität erheblich erschweren, gefährden oder verunmöglichen, kann der Veranstalter die Aktivität jederzeit verschieben, absagen oder abbrechen. 

10. Rücktritt/Stornierung durch den Kunden 
Tritt der Kunde nach der verbindlichen Flugterminierung vom Vertrag zurück, besteht kein Erstattungsanspruch. 

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand 
Auf das Vertragsverhältnis ist ausschliesslich Schweizerisches Recht, unter Ausschluss internationaler Abkommen, anwendbar. Als ausschliesslichen Gerichtsstand vereinbaren die Parteien Pontresina. Der Veranstalter ist jedoch berechtigt, seine Ansprüche nach eigener Wahl auch am Wohnsitz bzw. Sitz des Kunden geltend zu machen. Sollten eine oder mehrere Bestimmung dieser AGB unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, so tritt anstelle der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung eine, in ihrer Wirksamkeit der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommende, rechtsgültige Regelung. Die Unwirksamkeit und/oder Unvollständigkeit einer Bestimmung lässt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen unberührt.